Die Station Jugend der KJP

Der Bereich Jugend hat sich, neben spezifischen Therapien für Ängste, Zwänge und Depressionen, seit vielen Jahrzehnten auf Jugendliche mit Essstörungen spezialisiert. Wir bieten ein breites Spektrum an Therapiebausteinen: Essstörungsspezifische kognitive Verhaltenstherapie, Körpertherapie, Ernährungstherapie, Musik- und Kunsttherapie, Achtsamkeitsübungen und 5-Sinnentraining sowie soziales Kompetenztraining.

Im Gruppensetting arbeiten wir mit den Jugendlichen an sozialer Kompetenz und ihrer Emotionsregulation. Es werden auch tiergestützte pädagogische Angebote gemacht. Die Jugendlichen werden im Alltag durch ausgebildete Fachkräfte begleitet und angeleitet. Der Krankenhausunterricht findet nach den Vorgaben des Landes Rheinland-Pfalz statt. Nach der Entlassung können die Jugendlichen zur Stabilisierung im Alltag einige Wochen ambulant an stationären Therapiebausteinen wie z.B. dem Essensgespräch teilnehmen.

Leitung:
Dr. Susanne Lieb, Stellv. Chefärztin, Ltd. Oberärztin und Ärztlich-Therapeutische Bereichsleiterin
E-Mail: susanne.liebpfalzklinikum.de

Yvonne Ehrstein-Kadel, Pädagogisch-Pflegerische Bereichsleiterin
yvonne.ehrstein-kadelpfalzklinikum.de

Angebote für Angehörige

Psychoedukationsgruppe: In vier Terminen werden Angehörige begleitend zum stationären Aufenthalt im Umgang mit Essstörungen geschult.

Ansprechpartnerin der Psychoedukationsgruppe:
Beate Reinders, Leitende Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin
E-Mail: beate.reinderspfalzklinikum.de

So sieht es hier aus: